Unbekanntes Testflugzeug in Area 51 gesichtet (1995)


In den frühen Morgenstunden des 26. September 1995 sah der deutsche Wissenschaftsjournalist und Autor mehrerer Area 51 Bestseller Andreas von Retyi ein unbekanntes und sehr seltsames Flugzeug auf dem Rollfeld direkt vor dem riesigen Hangar 18 der Area 51. Er hatte die Nacht mit einem Freund auf Tikaboo Peak zugebracht, und am frühen Morgen sahen sie zunächst einen B-2 "Tarnkappen"-Bomber in einiger Entfernung über der Basis. Etwas später, während Andreas mit einem Teleobjektiv Fotos von Area 51 machte, fiel ihm ein grosses weisses Flugzeug auf, das auf dem südlichen Rollfeld nahe dem Hangar 18 stand.
Zunächst dachte Andreas natürlich, dass es sich um eine Boeing 737 der Janet Flotte handelte, obwohl diese natürlich normalerweise nicht hier, sondern beim weiter nördlich gelegenen Janet Terminal parken. Aber ein Blick durch sein Teleskop mit 220-facher Vergrösserung zeigte ihm schnell, dass er es hier eindeutig mit etwas Exotischerem zu tun hatte.

Dies ist eine grobe Skizze des Flugzeuges, das er an jenem Morgen dort stehen sah: Die Nase war sehr lang und spitz und leicht nach unten geneigt, wie bei der französischen Concorde oder der russischen TU-144. Der Rumpf war lang und vor allem im hinteren Teil sehr schlank, mit Deltaflügeln und einem riesigen Heckleitwerk. Andreas fühlte sich an die XB-70A "Valkyrie" erinnert, ein revolutionäres Testflugzeug der NASA aus den 1960'er Jahren. Einige Details waren jedoch klar anders; am auffälligsten die fehlenden riesigen Lufteinlassöffnungen der Valkyrie und das deutlich grössere Heckleitwerk.

Als der B-2, der zwischenzeitlich ausser Sichtweite verschwunden war, sich wieder näherte und diesmal sogar noch näher herankam, waren die beiden Beobachter dann kuzzeitig abgelenkt. Als sie dann wieder in Richtung Hangar 18 blickten, war das unbekannte Flugzeug verschwunden.

Kurze Zeit später hörten sie dann plötzlich ein unheimlich klingendes sehr lautes und tiefes Grollen, das sich mit unerhörter Geschwindigkeit am Himmel von Nord nach Süd zu bewegen schien. Weit und breit war kein Flugzeug zu sehen das diesen unheimlichen Lärm verursacht haben könnte, aber es ist natürlich sehr gut möglich, dass das Geräusch mit dem unbekannten Flugzeug zu tun hatte, welches sie kurz zuvor in Area 51 gesehen hatten.


Dies Foto zeigt das unbekannte Flugzeug links neben dem riesigen Hangar 18. Natürlich ist die Auflösung dieses Fotos nicht annähernd so gut wie das Bild, das Andreas durch sein Teleskop mit 220-facher Vergrösserung sah. Aber durch einen Vergleich mit der bekannten Länge des H-18 von 61 Metern können wir aufgrund dieses Fotos die Länge auf etwa 28 bis 31 Meter schätzen, in etwa die Länge einer "Janet" Boeing 737-200.
Wiedergabe mit freundlicher Erlaubnis von Andreas von Retyi, aus seinem Bestseller Geheimbasis Area 51, in dem er die Sichtung ausführlich beschreibt. Weitere Bücher und viel mehr Informationen finden Sie auf Andreas von Retyis deutschsprachiger Web Site Area 51 - Die Wahrheit.


Copyright © 1999-2017, Dreamland Resort. Alle Rechte vorbehalten.   Copyright Policy   Privacy Policy   Seite zuletzt geändert am 11.09.2007